Müdigkeit und Erschöpfung

Ursachen von Müdigkeit und Erschöpfung

Müdigkeits-Symptome sind meist eine Folge von zu wenig Schlaf, verursacht durch Ein- und Durchschlafstörungen und oberflächlichem Schlaf. Zudem erwachen Immer mehr Menschen am Morgen und fühlen sich nicht ausgeruht und klagen über Müdigkeit und Erschöpfung, obwohl sie eigentlich genug geschlafen haben. Der Grund in beiden Situationen ist sehr häufig ein ineffizienter Schlaf mit fehlender Erholung und Regeneration. Wie aber wird ein qualitativ hochwertiger Schlaf erreicht?

Das Hormon Melatonin regelt den Schlaf

Das Schlafhormon Melatonin ist eines der wichtigsten Hormone im menschlichen Organismus, das den Schlaf- Wachrhythmus regelt. Ohne vorhandene Strahlenbelastung im Schlafumfeld wird in der Nacht, von der Zirbeldrüse im Gehirn, Melatonin ausgeschüttet. Dieses Hormon sorgt dafür, dass die Menschen tief und erholsam schlafen und sich der Organismus während der Nacht optimal regeneriert. Es ist DAS zentrale Hormon im Hinblick auf die Schlafdauer und Schlaftiefe. Das Melatonin ist auch dafür verantwortlich, dass die so wichtigen Zellreparaturen über Nacht ausgeführt werden.

Nachts wird ausreichend Melatonin produziert

Das Tageslicht ist wissenschaftlich formuliert eine sichtbare elektromagnetische Welle. Solange Licht auf das menschliche Auge trifft, produziert die Zirbeldrüse nur wenig Melatonin. Das ist sinnvoll, weil der Mensch ansonsten während dem Tag vor Müdigkeit laufend einschlafen würde. Nachts hingegen wird normalerweise genügend Melatonin ausgeschüttet, um erholsam zu schlafen.

Elektromagnetische Wellen reduzieren das Schlafhormon

Sind aber im Schlafumfeld elektromagnetische Wellen vorhanden, verursacht durch Mobilfunkantennen, WLAN-Routern, kabellose Telefone usw. schüttet die Zirbeldrüse durch diese Fehlinformation dementsprechend wenig Melatonin aus. Das heisst, mit zu wenig Melatonin kommt der Schlaf- Wachrhythmus unter Druck und es folgen Ein- und Durchschlafstörungen. Betroffene klagen über Müdigkeit, Erschöpfungssymptome, über Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen.

Geopathologische Untersuchung

  • Ausmessung von Wasseradern,
  • Verwerfungszonen und
  • Störungen im Erdmagnetfeld.
  • Detaillierte Elektrosmog-Messung.
  • Prüfung von 27 versch. Einheiten
  • Dauer 2 ½ bis 3 ½ Std.
  • Ausführliches Mess-Protokoll
  • Digitales Nachschlagewerk
  • Jederzeit kostenlose Auskünfte

Unsere Zielsetzung für Sie

Hilfe! Ich kann nicht einschlafen

Wieder tief und erholsam schlafen - kompetente Geopathologen ermitteln die Ursache!
mehr

Schlafplatzuntersuchung

Möchten auch Sie wissen, ob Ihr Schlaf- oder Wohnbereich von Erdstrahlen wie Wasseradern oder von Elektrosmog belastet ist? Gerne erklären wir Ihnen den Ablauf einer Ausmessung.
mehr

Machen Wasseradern krank?

Ja, Wasseradern verursachen Schlafstörungen, Schmerzen im Bewegungsapparat und Stress
mehr
Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Telefonnummer anzeigen

044 202 00 20

Müdigkeit durch Wasseradern

Nicht nur elektromagnetische Wellen verhindern einen gesunden Schlaf. Auch Erdstrahlen wie Wasseradern oder Störungen im natürlichen, statischen Erdmagnetfeld beeinflussen die Schlafqualität negativ. Durch die geologische Situation sind In der Schweiz bedeutend mehr Menschen von Wasseradern betroffen als im benachbarten Ausland. Das Risiko, dass der Schlafplatz auf einer Wasserader liegt, ist in der Schweiz dementsprechend hoch. Die Schwingung der Wasserader verursacht im menschlichen Organismus Stress und verhindert, dass die Tiefschlafphase erreicht wird. Typische Wasserader-Symptome sind innere Unruhe und Nervosität, gefolgt von oberflächlichem Schlaf und Ein- und Durchschlafstörungen. Daraus resultieren Müdigkeit bis hin zu Erschöpfungs-Symptomen, die mit der Zeit über den ganzen Tag anhalten.

Abgeschwächtes Erdmagnetfeld

Ein stark abgeschwächtes Erdmagnetfeld wird unter anderem verursacht durch technisch magnetisiertes Armierungseisen in Massivbauten. Geophysikalische Untersuchungen und die entsprechenden Gespräche mit den Kunden zeigen, dass diese trotz ausreichend Schlaf an Müdigkeits- und Erschöpfungs-Symptomen leiden.

Was tun bei Müdigkeit und Erschöpfung?

Müdigkeit ist ein Warnzeichen des Körpers welches signalisiert, dass die Regeneration im menschlichen Organismus nicht mehr gewährleistet ist. Die Ursache von Müdigkeit und Erschöpfung kann durch eine geopathologische Abklärung einfach ermittelt werden. Eine Schlafplatzuntersuchung der Geopathologie Schweiz AG umfasst geopathologische, geophysikalische und elektrobiologische Messungen. Der Geopathologe klärt ab, ob Strahlungen den Schlafplatz belasten, wie man diesen ausweichen, sie reduzieren oder abschirmen kann.
Kundinnen und Kunden schlafen schon wenige Tage nach einer Ausmessung tiefer und erholsamer und fühlen sich morgens ausgeruht und leistungsfähig.